Von Dr. Michael Barczok

dem Autor des Buches "Luft nach oben".

In den letzten Jahren hat die Bedeutung chronischer Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD, oder Lungenfibrose stetig zugenommen. Allergische Atemwegserkrankungen aber auch Lungenentzündungen spielen eine größere Rolle als früher.

Leider hat parallel dazu die Zahl von Lungenspezialisten in Deutschland eher abgenommen. So kommt es, dass es schwierig ist, einen Termin beim Lungenspezialisten zu bekommen und manchmal bleiben bei solchen Terminen dann auch Fragen und Sorgen, vielleicht sogar Ängste zurück, die nicht gleich befriedigend beantwortet werden.

Diese Seite bietet Informationen und Hintergrundwissen

  • zu den wichtigsten Atemwegserkrankungen
  • zu allergischen Erkrankungen und Umwelteinflüssen
  • zum Thema Rauchen

Blog

Jeden Tag erscheinen in Printmedien, Fernsehen und Social Media eine Vielzahl von Berichten über die Lunge und ihre Erkrankungen, die allerdings von durchaus unterschiedlicher wissenschaftlicher Qualität sein können und mitunter für Verwirrung und Zweifel sorgen können. Wir Lungenärzte selbst tragen in aller Regel wenig dazu bei, die Dinge zu ordnen, zu kommentieren und in ihrer Auswirkung auf den einzelnen Betroffenen zu beleuchten.

Mit diesem Blog möchte ich versuchen, für interessierte Zeitgenossen ein informatives Angebot zu machen. Damit soll auch ein Stück weit dem Umstand Rechnung getragen werden, dass Entwicklungen in der Wissenschaft heutzutage so schnell ablaufen, dass ein Buch immer nur eine Grundlage sein kann, die laufend ergänzt und weiter fortgeführt werden muss.

In diesem Blog werde ich in unregelmäßigen Abständen Meldungen und Berichte insbesondere zu den Themen Asthma, Allergien, COPD und Schlafmedizin aufgreifen und kommentieren.

> zum Blog

Lungenzentrum Ulm

1980 habe ich gemeinsam mit Dr. Rüdiger Sauer das Lungenzentrum Ulm gegründet, später kamen weitere Kollegen hinzu.

2018 habe ich die Praxis an zwei jüngere Lungenspezialisten weitergegeben, arbeite aber seither halbtags in der Praxis weiter.

Wir verfügen über eine Zweigpraxis in Ulm und über ein großes Schlaflabor im Krankenhaus Blaubeuren, sodass wir abgesehen von sogenannter invasiver Diagnostik mit Operationen oder Bronchoskopien den gesamten Bereich der Pneumologie abdecken können.

Atempraxis Ulm

Durch meine Frau Susanne, die seit vielen Jahren als Atemtherapeutin tätig ist, habe ich vieles dazu gelernt, was ein junger Arzt in einer Universitätsklinik nicht lernt.

Leider ist das Zusammenwirken von Hochschulmedizin und Komplementärmedizin auch in unserem Bereich als Lungenspezialisten nicht wirklich üblich. Das ist schade, weil die unterschiedliche Herangehensweise sich immer wieder als fruchtbar und nützlich für die Patienten erweist. Ein gutes Beispiel dafür ist das sogenannte Hyperventilationssyndrom, eine Erkrankung, bei deren Behandlung die Atemtherapie der Schulmedizin weit überlegen ist.

Im Rahmen der Atempraxis Ulm arbeiten wir eng zusammen und versuchen, unseren Patienten damit einen Mehrwert zu bieten.

atempraxis-ulm.de

Online-Beratung

Leider gibt es in Deutschland viel zu wenig Lungenspezialisten und eine steigende Zahl von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen, ein Missverhältnis, das sich in langen Wartezeiten auf Termine niederschlägt.

Dabei lässt sich manchmal schon in einem telemedizinischen Kontakt so viel klären, dass zumindest die Zeit bis zu einem persönlichen direkten Kontakt überbrückt werden kann. Manchmal gilt es auch nur Fragen und Zweifel auszuräumen oder eine Bestätigung für eine Therapieänderung zu bekommen. Das lässt sich gegebenenfalls auch telemedizinisch angehen.

Ich biete daher meinen Patienten die Möglichkeit, auch online einen Kontakt herzustellen. Allerdings sind hier einige Einschränkungen notwendig, da naturgemäß ein Kontakt ohne persönliche Untersuchung gegebenenfalls auch ohne Untersuchungsergebnisse anderer Ärzte nur in beschränktem Umfang zu einer belastbaren Diagnose führen kann.

patientus.de